•• Startseite ••• Tutorials ••• Puppentrage-e-book ••• Kontakt ••
Dienstag, 29. November 2011

Ein bisschen mehr..

Eigentlich wollte ich nur ein paar der farbenfrohen Zipps bestellen, doch dann ist seltsamer Weise noch ein bisschen mehr in meinen Warenkorb gehüpft...


Wenn es auch bei Aladina immer so hübsche Sachen geben muß ;-)
Samstag, 26. November 2011

Fröhliche Pinguine...



... auf einer winterlichen Hose für meine Großmaus.




Es ist meine erste "Winona". Prinzipiell gefällt mir der Schnitt sehr gut, aber für meine Grßmaus bedarf er einiger Anpassung.
So mußte ich, unter anderem, die Knie-Raffungen um 3,5cm versetzten, damit sie das Knie überhaupt treffen.
Insgesammt sitzt sie nun recht gut, könnte aber noch etwas knackiger sein.

Da die Grundform der Hose Großmaus und mir gut gefällt, werde ich noch weiter an der perfekten Paßform feilen, und diese wird wohl nicht die letzte Winona gewesen sein.
Montag, 21. November 2011

Retro-Recycling-Röckchen

Ich habe eine neues Rockschnittmuster entworfen: hinten mit einer netten Falte und Gummizug und seitlich zum Aufknöpfen.
Meine Kleinmaus hat sich diesen Blümchenstoff für das Probemodell ausgesucht. 



So wurde ein altes Bettzeug meiner Oma recycled, aber Retro ist ja immer noch "in" :).
Da die Kleinmaus auch noch ein Shirt dazu wollte, mußte ein ehemaliges Papa-Shirt herhalten, damit auch wirklich das ganze Outfit recycled ist ;-)


Die Kleinmaus war auch gleich entzückt von ihrem neuen Röckchen "Daaaankeee Mama!".
Und da auch das Shirt sofort zum Lieblingsstück erklärt wurde, war es mir leider unmöglich die Kombi zu fotografieren, ohne daß sie vorher ausgiebigst geknuddelt wurde - daher der modische used-look...

Mit dem Rockschnitt bin ich sehr zufrieden, da werden bestimmt noch weitere folgen.

Montag, 14. November 2011

Lila Luftiges...

Ein lila luftiges Outfit hat sich meine Großmaus gewünscht (und natürlich die Stoffe selbst ausgesucht).
Das Tunikakleidchen läst sich mit Langarmshirt ja auch prima im Winter tragen.



Der Hosen-Schnitt ist wieder mal ein Isabelle.
So süß ich den Schnitt in den kleine Größen  finde, so unvorteilhaft finde ich allerdings die Paßform bei den größeren Größen v.a. am Po.
Also habe ich ein paar Änderungen vorgenommen, und unter anderen eine Sattelnaht eingefügt und den Bund verschmältert. 
(Daß der Innebund aus dem selben Stoff ist wie das Hängerchen, versteht sich ja fast von selbst ;-))

Kleiner Trick!



Für die Covermaschine benutze ich gerne das selbe Garn, mit dem ich auch die anderen Nähte mache.
Ovi-Garn genügt da meinen Qualitätsansprüchen nicht ;-)

Leider passen die Unterspulen meiner Nähmaschine aber nicht auf die Cover.
Damit ich trotzdem nicht von jeder meiner zahlreichen Farben gleich drei Rollen kaufen muß, helfe ich mir mit einem kleinen Trick - einem selbstgebastelten Unterspulen-Cover-Adapter.

Der ist ganz leicht nachzumachen:
Dazu benötigt man 2-3 leere Garnrollen (je nachdem ob man 3- oder 4fädig covern möchte) und chinesische Stäbchen aus Bambus.


Diese kürzt man auf die richtige Länge, umwickelt sie am unteren (dickeren) Ende ein bischen mit Klebeband (damit sie wirklich haargenau in die Garnrolle Passen) und steckt sie so weit in die Garnrolle, daß diese noch auf die Halterung der Cover paßt.


Und schon hat man einen praktischen Adapter :-)

Montag, 7. November 2011

Weihnachtsstiefelchen

Ein knappes Dutzend davon ist dieses Wochenende entstanden.

Die kleinen Dingerchen sind recht vielseitig zu verwenden:
Ob als Deko, oder mit kleinen Überraschungen gefüllt als Nikologeschenk oder weihnachtliches Mitbringsel, mit einem Bändchen versehen als Christbaumanhänger, oder 24x befüllt als Adventkalender, beim Nähen kam bei mir jetzt schon ein bisschen Weihnachtsstimmung auf.